Bota­ni­scher Gar­ten Schel­l­er­hau: Füh­run­gen

Füh­run­gen

Jede Jah­res­zeit prägt den Gar­ten auf ein­zig­ar­tige Weise. Der Cha­rak­ter der Anlage wan­delt sich wäh­rend der kur­zen Vege­ta­ti­ons­pe­ri­ode vom zar­ten Farb­spiel der Früh­lings­blü­her und dem hel­len Grün der Stau­den hin zu den kräf­ti­gen Tönen der manns­ho­hen Kup­pel-Glo­cken­blu­men und der gel­ben Korb­blü­ten der Schö­nen Tele­kie im Som­mer. Pracht­voll leuch­ten in Blau und Weiß ab Mitte August die zahl­rei­chen Blü­ten des Schwal­ben­wurz-Enzi­ans. Da der Herbst bei uns viel eher als im Flach­land Ein­zug hält, fär­ben sich bereits ab Sep­tem­ber die Japa­ni­schen Ahorne und die gro­ßen Blät­ter der Schau-Blät­ter (Rod­ger­sie). Zu die­sem Feu­er­werk aus Gelb, Orange und Rot gesellt sich das Blau des Chi­ne­si­schen Schmuck-Enzi­ans, der sich ent­lang des Weges wie ein Tep­pich aus­brei­tet.

Damit unsere Besu­cher den Gar­ten in sei­ner gan­zen Fülle mit den bota­ni­schen Rari­tä­ten, beson­de­ren Düf­ten und den Klän­gen der natur­na­hen Instru­mente erle­ben kön­nen, bie­ten wir ver­schie­dene Füh­run­gen (ab 2 Per­so­nen) an.

Regu­läre Füh­run­gen:

Jede Woche Diens­tag 10:00 Uhr
The­ma­ti­sche Gar­ten­füh­rung
Je nach Jah­res­zeit wird Wis­sens­wer­tes zu den Pflan­zun­gen, sel­te­nen Arten, Kräu­tern oder aus­ge­wähl­ten Gar­ten­the­men vor dem Hin­ter­grund der über 100jährigen Geschichte des Bota­ni­schen Gar­tens erzählt.
Dauer: ca. 1,5 Stun­den

Oder eine Klang­füh­rung steht auf dem Pro­gramm. Hier heißt es: Klänge erzeu­gen, mit ihnen expe­ri­men­tie­ren und natür­lich ihnen lau­schen. Diese sehr sinn­li­chen Erfah­run­gen kön­nen Besu­cher wäh­rend der Füh­rung zu den neun natur­nah gestal­te­ten Instru­men­ten des Klang­pfa­des Natur & Musik machen. Mobile Instru­mente ergän­zen die Ses­sion.
Dauer: ca. 1,5 Stun­den

Son­der­füh­run­gen:

Auf Ankün­di­gung. Alle Füh­run­gen auch zu ande­ren Ter­mi­nen auf Anfrage.

Der Sitz­platz „Unterm Son­nen­se­gel“ (bis ca. 60 Plätze mög­lich) wird nicht nur bei Ver­an­stal­tun­gen genutzt, son­dern steht für Wei­ter­bil­dungs­ver­an­stal­tun­gen, kleine Ver­kös­ti­gun­gen nach Füh­run­gen und zur Nut­zung für pri­vate Fei­er­lich­kei­ten zur Ver­fü­gung. Bitte spre­chen Sie uns an, wir hel­fen Ihnen gern bei der Pla­nung.