Ein Blick hin­ters Gar­ten­tor

Löwenzahn, Zeichnung Ruth WeberAm 1. Mai begann auch in die­sem Jahr wie­der die Gar­ten­sai­son. Nach­dem unsere Peti­tion zum Ver­bleib im Kul­tur­raum im ver­gan­ge­nen Jahr erfolg­los war, konnte der Bota­ni­sche Gar­ten dank der Unter­stüt­zung des Land­ra­tes Herrn Geiß­ler, der Unter­stüt­zung der Ost­säch­si­schen Spar­kasse Dres­den und der Stadt Alten­berg pünkt­lich öff­nen.

Vor­her muss­ten noch Sturm­schä­den und Bor­ken­kä­fer­bäume besei­tigt wer­den. Dank des ehren­amt­li­chen Ein­sat­zes flei­ßi­ger Hel­fer, eines Arbeits­ein­sat­zes des Berufs­bil­dungs­wer­kes des Säch­si­schen Garten‑, Land­schafts- und Was­ser­baus und der Unter­stüt­zung von Kol­le­gen aus dem Bereich des Pfle­ge­be­triebs konn­ten diese Arbei­ten bewäl­tigt wer­den.

Auch in die­ser Sai­son hal­ten wir an den bekann­ten Moda­li­tä­ten fest: Es gibt diens­tags 10.00 Uhr die Gar­ten­füh­rung, im Ver­an­stal­tungs­raum wer­den Aus­stel­lun­gen gezeigt und die Feste wer­den orga­ni­siert.

Das 24. Gar­ten­fest & Osterz­ge­bir­gi­scher Natur­markt wird am 7. Juli von 10 bis 17 Uhr statt­fin­den. Es haben sich 50 Händ­ler ange­mel­det, Künst­ler tre­ten auf und für kuli­na­ri­sche Genüsse auf dem Markt, beim Stand vom Hotel Lug­stein­hof und bei den Schel­l­er­hauer Ver­ei­nen (Hei­mat­ver­ein und Frem­den­ver­kehrs­ver­ein) wird gut gesorgt sein.

Das Kräu­ter­fest am letz­ten Sonn­tag im August kann in die­sem Jahr lei­der nur in ganz klei­ner Form hin­ter dem Gar­ten­tor statt­fin­den. Genaue Infor­ma­tio­nen fol­gen spä­ter.

Der Gar­ten prä­sen­tiert sich den Besu­chern der­zeit in sei­ner früh­som­mer­li­chen Pracht. Ein Gar­ten­be­such ver­mit­telt Urlaubs­ge­fühle, viel Freude und Ent­span­nung.
Zu Pfings­ten ström­ten die Gäste, auch dank der Sen­dung des MDR Sach­sen­spie­gel zur neuen Aus­stel­lung „Die beson­dere Rolle der Pflan­ze­ne­zich­ner ges­tern und heute“, in der Arbei­ten von Christa Ste­phan und Ruth und Heinz Weber (†) gezeigt wer­den.

Zeich­nung: „Löwen­zahn“ von Ruth Weber