Botanischer Garten Schellerhau

Blick über den Garten in die Landschaft
Blick über den Garten ...

Auf einer Gesamtfläche von 1,5 Hektar präsentiert der Garten gegenwärtig über 1400 ausschließlich im Freiland kultivierte Pflanzenarten der Erzgebirgsflora und der alpinen Mittel- und Hochgebirge Europas, Nordamerikas, Asiens und aus dem Kaukasus.

Die Hochgebirgsquartiere beinhalten typische Pflanzen der alpinen Rasen sowie der Fels- und Schuttfluren, der subalpinen Zwergstrauchheiden, Hochstaudenfluren und der Latschenkiefern- und Grünerlengebüsche.

Im naturnah gestalteten Gelände setzen zwei durch einen Bachlauf verbundene Teiche, eine Bärwurz-Wiese und eine Steinrücke Akzente. Von verschiedenen Punkten bieten sich bezaubernde Ausblicke über den von Frühjahr bis in den Herbst anhaltenden, üppigen Blütenflor und in die Landschaft.

Ganz besonders fühlt sich der Botanische Garten Schellerhau dem Schutz gefährdeter und vom Aussterben bedrohter Pflanzenarten des Erzgebirges verpflichtet. Mit Erhaltungskulturen und der Betreuung geschützter Pflanzen am Naturstandort ist er in das Artenschutzprogramm des Freistaates Sachsen integriert.